dd-one Dentalreiniger Hochkonzentrat 10 kg

Dentalreiniger Hochkonzentrat

Artikelnummer
ddo-10 kg
Hersteller
denta-d
Inhalt
10 Kilogramm

112,93 (Grundpreis: 11,29 €/Kilogramm)
ab 4 Stück: 109,54 €
ab 8 Stück: 107,28 €
ab 12 Stück: 101,64 €

inkl.19  MwSt. zzgl. Versandkosten


Versand unverzüglich, Lieferzeit 3-5 Tage

In den Warenkorb


Sie haben 2 Reiniger und ein Ultraschallbad? - Kein Problem!

Unser dd-one basiert auf moderner Tensid-Technik des weltweit führenden Chemieunternehmens BASF.
Neues Tensid & doppelte Menge zum gleichen Preis.

Es befreit dentale Werkzeuge von 

  • Zahnstein
  • Polierpasten
  • Wachsen
  • sonstige Resten

Dennoch sollten die üblichen Sicherheitsregeln beim Umgang mit Chemiekalien beachtet werden. 
Das Produkt ist vollständig Phosphat-, Parfum- und Farbstofffrei.

Anwendung 1:10 bis 1:80 im Ultraschall oder Nadelbad. Anwendung möglichst warm, aber keinesfalls über 60 Grad. 
Zum Kinderleichten Öffnen empfehlen wir den purux Kanisterschlüssel.

 

Historisches
Früher basierten Dentalreiniger auf Basis von Säuren / Laugen.
Seit Jahrhunderten wird beispielsweise Ätznatron (Natriumhydroxid) zusammen mit Fett als Kernseife zum Lösen von Schmutz und Fetten verwendet. Dentalreiniger mit schmutz- oder fettlösenden Eigenschaften sind deshalb meist starke Laugen, was Sie an einem hohen PH Wert (siehe Sicherheitsdatenblatt) erkennen. Dadurch ergeben sich ätzende Eigenschaften für Material und gefähliche Eigenschaften (Hautreizung, ätzend für Augen, etc.) für Sie.

Zahnsteinlöser (chemisch den Kalklösern ähnliche Produkte) basierten meist auf Säuren. Unter dem besser klingenden Namen Mineralsäure wird meist Phosphorsäure, oder bei phosphatfreien Reinigern Schwefelsäure (Batteriesäure) verwendet. Diese Lösungen sind einfach und günstig herzustellen. Wie Ihr Reiniger zusammengesetzt ist steht im Sicherheitsdatenblatt, das sie bei Ihrem Lieferanten bekommen.

Mixt man nun Laugen und Säure zusammen, entsteht KEIN Kombireiniger sondern eine neutrale Lösung die NICHT mehr reinigt.


Warum funktioniert das dann beim dd-one?
Unser dd-one basiert auf moderner Tensid-Technik des weltweit führenden Chemieunternehmens BASF.


„Tenside bewirken, dass zwei eigentlich nicht miteinander mischbare Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Öl und Wasser, fein vermengt werden können. Unter Tensiden versteht man auch waschaktive Substanzen (Detergentien), die in Waschmitteln, Spülmitteln und Shampoos enthalten sind. In Reinigungsmittelformulierungen liegt der Tensidgehalt bei 1–40%. Moderne Tenside wurden in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelt und haben Seife (Fettsäuresalze) weitgehend verdrängt „ Quelle: Wikipedia


Der Vorteil ist, dass man sowohl Zahnstein lösende, als auch Schmutz und Fettlösende Tenside in einem Produkt mischen kann. Tenside sind meist geruchlos und müssen nicht mit einem fragwürdigen „Duft“ kaschiert werden.


Tenside haben den Nachteil, das sie sehr teuer im Einkauf sind, insbesondere bei einem Hochkonzentrat. Meist schäumen die Tenside stark, was einer Anwendung im Ultraschallbad abträglich ist. Wir verwenden beim DD-one deshalb sehr teure Spezialtenside.

Es ist noch keine Bewertung für dd-one Dentalreiniger Hochkonzentrat 10 kg abgegeben worden.
Artikel bewerten
5
1
2
3
4
5
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image
Nach oben